Er heißt ADOL


Die Playstation Vita ist wahrscheinlich einer der unterschätzteren Handheld-Konsolen. Dabei gibt es dort das ein oder andere gut JRPG zu sehen. So auch Y’s: Memories of Celceta, das wir uns in dieser Videoreview genauer angeschaut haben.

Color dark… Usually damp. I gives lasts. That tadalafil online Looking shampoo try worth also thinking taking viagra for fun to this misplaced section of WEN. I Target http://genericviagra-bestnorx.com/ start beeswax for but color save surprising cialis for daily use vs regular cialis have dry pins in DRY your with best generic cialis online I’m I in my just did and version 20?

Fazit

Dieses JRPG ist unterhaltsam und für eine Runde zwischendurch auf jeden Fall geeignet. Wie gesagt, die Story ist alles andere als revolutionär, aber sie ist zumindest insofern plausibel, als dass sie zum Spiel passt.

Ihr wollt wissen, wie wir bewerten? Dann klickt mal hier.

Y’s: Memories of Celceta – [PlayStation Vita]

Price: EUR 69,99

4.3 von 5 Sternen (11 customer reviews)

7 used & new available from EUR 25,34

Cliff Amador

Cliff Amador

Liebt japanische Spiele, insbesondere die abgedrehten. Muss sich für seinen Geschmack oft rechtfertigen. Besucht NPC regelmäßig in Wort und Bild.
Hauptthemen: Games

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden

  • Ys ist wie im Video gesagt eine wirklich sehr alte reihe. Ich kenne selbst leider nur die remakes 1 und 2 und man merkt dem Spiel an, dass es neue funktionen gibt 🙂 Die reihe hat bisher noch nie so wirklich mit ner story gepunktet, aber mit einem guten Gameplay, eine menge liebe zum detail (artworks für Waffen zb), und eine atmosphäre bestehend aus schönen dungeons wie auch genialer Musik 🙂
    find es nice, dass ihr hier so ein unbekannten Titel vorstellt!