Alles was ich wollte und irgendwie doch nicht


Man kennt das ja, jeder hat jemand der sein erklärter Erz-Rivale ist. Gerry hat Ash, Lex Luthor hat Superman ständig im Genick und vom Joker und Batman reden wir gar nicht erst. Dem guten Megamind geht es nicht besser! Schon als sein Planet unterging war klar, Herr Saubermann aka Metro Man und er, das wird keine Freundschaft fürs Leben.

Egal ob’s die Schulzeit, die Jugend oder das hier und jetzt ist. Ständig nervt dieser Kerl rum, ruiniert die brilliantesten Pläne, die sich Megamind mühsam ausdachte, von dem Aufwand der Entführungen und Co. mal ganz zu schweigen! Megamind geht in den Knast und Metro Man bekommt den ganzen Applaus. Eine zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit…

Dreamworks hat den Zuschauern im Jahre 2010 mal gezeigt, wie das klassische Superhelden-Klischee von der anderen Seite des Tischs aussieht. Klar, der Held rettet den Tag…. aber wie geht’s eigentlich dem Schurken? Was fühlt so ein Schurke wenn er (mal wieder) hinter schwedischen Gardinen sitzt während der Erzrivale die zigtausendste Ehrung und den was weiß ich wievielten Schlüssel der Stadt bekommt? Und was wäre wenn…. der Schurke plötzlich doch triumphiert? Ein Superschurke ohne Superheld als Gegenspieler? Kann sowas gut gehen? 

Nicht so richtig. Denn es gilt nicht nur der Spruch: “Wo Licht ist, da ist auch Schatten.” Von einer anderen Perspektive aus betrachtet gibt es nämlich auch keinen Schatten und keine Dunkelheit, wenn es das Licht nicht gibt. Der Superschurke Megamind erreicht zwar seine Ziele ohne seinen Gegenspieler, versinkt aber in der Sinnkrise. Was gibt es schließlich noch zu erreichen als Superbösewicht, wenn man schon die jahrelang angestrebte Herrschaft erreicht hat?

Wer sich den Film übrigens im Original anguckt, wird unter anderem auch auf die Stimmen von Brad Pitt (Metro Man) und Will Ferrell (Megamind) stoßen. Beide bekannten Schauspieler hatten viel Spaß bei diesem Projekt und liehen den Superhelden/-schurken nur zu gerne ihre Stimmen.

Fazit

Man bekommt in 96 Minuten eine eigentlich recht simple, aber herzliche Geschichte ohne wirklich große Überraschungen serviert. Der Film ist allerdings mit soviel Liebe zum Detail zum Klischee des Superschurken Megamind und seinen Pläne gemacht, dass kein Mundwinkel unten bleibt und auch niemand auf die Uhr achten sollte. Eher freut man sich über ein entspannten Filmabend der kurzweilig und sehr lustig war.

Meine Wertung für diesen Animationsfilm ist Unterhaltsam. Wie oben schon geschrieben ist der Film angenehm kurzweilig und ein Spaß für jeden der ab und an in der Welt der Superhelden weilt. Dazu ein wenig Popcorn, Cola und Freunde und der Abend kann starten.

Was bedeutet diese Wertung nun? Das erfahrt ihr hier.

Megamind [Blu-ray]

Price: EUR 7,97

4.6 von 5 Sternen (150 customer reviews)

53 used & new available from EUR 3,48

Sven Strobach

Sven Strobach

Isst, trinkt und atmet Filme. Sie sind sein Lebenselixier. Für ein Filmbattle braucht ihr mindestens eine Filmsammlung, die einer Videothek würdig ist.
Hauptthemen: Filme, Serien

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden