Ein Ticket zurück nach Sin City


Neulich habe ich einen anonymen weißen Umschlag erhalten. Es sollte sich herausstellen, dass dieser von Splendid Films war und mich zurück führen sollte…. zurück in die Stadt der Sünde. Sin City!


Wir sind erneut in Sin City… Nach den Erlebnissen des letzten Besuchs mit O-Town, Söhnen von Senatoren und Korruption in Vollendung.

Auch hier werden wieder vier Geschichten erzählt, die alle irgendwie lose miteinander verknüpft sind und einige Zeit nach dem ersten Film spielen. Somit sieht man zum Beispiel, wie es im Leben der jungen Nancy weiterging und auch Senator Roark gibt sich erneut die Ehre.

Eva Green spielt Ava Lord, "A Dame to Kill for".

Eva Green spielt Ava Lord, “A Dame to Kill for”.

Stilsicher greifen die Macher wieder zum bewährten Noir-Flair mit Schwarz/Weiß, sodass Farben noch intensiver ins Auge springen, um Akzente zu setzen. Gerade Eva Green macht ihren Namen alle Ehre. Sie verdreht als Ava Lord den Männern den Kopf, bis diese nicht mehr wissen, was Wahr und was Lüge ist. So bekommt eine Ava Lord IMMER was sie will.

Interessant ist, das auch Marv wieder mit von der Partie ist. Ihr erinnert euch, der große starke Kerl, der seine Goldie rächte und dafür auf dem elektronischen Stuhl landete. Wie oben schon erwähnt, gibt sich auch Jessica Alba wieder die Ehre mit einer atemberaubenden Show als Nancy und zeigt, wie hart sie geworden ist, nachdem John Hartigan aka Bruce Willis sie zu ihren eigenen Wohl zurückließ. Aus dem kleinen Mädchen ist eine echte Lady geworden, die sich nichts sagen lässt.

Marv ist auch wieder mit von der Party und mischt Sin City auf.

Marv ist auch wieder mit von der Party und mischt Sin City auf.

Generell fand ich den zweiten Film solide gemacht, die Farbmischung ist gewohnt beeindruckend. Der Ton und die Musik passen wunderbar und die bekannten Gestalten aus dem ersten Teil geben einem ein Gefühl der Vertrautheit. ABER das Ganze hat einen Haken!

Ich nenne so etwas den “Fortsetzungs-Fluch”. Wenn der erste Film erfolgreich war, versucht man, an diesen anzuknüpfen und auf dem Erfolg der Reihe weiter zu surfen. Um den ersten Film zu toppen, gibt man von allem mehr. Im Falle von Sin City 2 ist es MEHR Sex, MEHR Gewalt, MEHR Tote…

Leider reicht das nicht aus, um die recht schlichte Storyline zu tragen und mit Leben zu erfüllen. War Teil 1 noch neu und faszinierend, ist es hier etwas schal und leblos und ertrinkt einfach am “MEHR”. Wir sind wieder bei den Groschenromanen, die ich ja schon einmal im Bezug auf Sin City erwähnte.

Sin City 2 CoverFazit

Für Frank Miller-Fans ist er auf jeden Fall sehenswert und wer den ersten Teil mochte, sollte auch einen Blick auf den zweiten Film werfen. Wer allerdings mit Sin City schon nicht warm wurde, sollte sich lieber nach etwas anderem umsehen. Sin City – A Dame to kill for bleibt leider im unteren Mittelfeld hängen und kann nur zu seinem älteren Geschwisterchen aufgucken, welches ich im oberen Mittelfeld einordnen würde. Im Großen und Ganzen also Unterhaltsam, mehr aber auch nicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sin City 2 – A Dame to kill for [Blu-ray]

Price: EUR 8,29

3.6 von 5 Sternen (209 customer reviews)

19 used & new available from EUR 4,29

Sven Strobach

Sven Strobach

Isst, trinkt und atmet Filme. Sie sind sein Lebenselixier. Für ein Filmbattle braucht ihr mindestens eine Filmsammlung, die einer Videothek würdig ist.
Hauptthemen: Filme, Serien

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden