Die Bewegung zur Wiederherstellung der Harmonie


Wie in meinem letzten Beitrag versprochen, bekommt ihr hiermit meinen Bericht zum Avatar Comic Das Versprechen. Der Comic wurde von Dark Horse Comics am 25. Januar 2012 veröffentlicht. Eine deutsche Ausgabe ist am 20. September 2012 bei Cross Cult erschienen.

Comic Auschnitt

Um was geht es

Im Comic Das Versprechen geht es im großen und ganzen um die Bewegung zur Wiederherstellung der Harmonie. Was das bedeutet? Zu Zeiten des Krieges hat die Feuernation Kolonien im Erdkönigreich erbaut. Nach dem Krieg ist es die Aufgabe des Avatars, die Harmonie der vier Elemente wiederherzustellen. Dafür müssen die Kolonien aufgelöst und die Bewohner wieder zurück zur Feuernation gebracht werden. Der von Sokka vorgeschlagene Name: Die Bewegung zur Wiederherstellung der Harmonie.

Diese Idee stößt bei den Kolonisten aber leider nicht unbedingt auf Nächstenliebe. Und nachdem Zuko sieht, wie es in der Stadt Yu Dao zugeht, droht die Freundschaft gegenüber Aang und Zuko zu zerbrechen.

Die Details

Band 1

Das Versprechen Band 1Das Team Avatar bespricht sich mit dem Erdkönig Kuei. Aang, Zuko und Kuei sind sich einig, dass die Kolonien im Erdkönigreich aufgelöst werden müssen. Nur so kann die Harmonie in der Welt vollständig wiederhergestellt werden. Kurz darauf hat Zuko während einer Feierlichkeit eine große Bitte an Aang. Falls er jemals so werden sollte wie sein Vater, soll Aang ihn töten, bevor er etwas Böses tun kann.

Ein Jahr später versucht eine Kolonistin Zuko in seinem Schlafgemach umzubringen. Daraufhin begibt sich der Feuerlord in die Stadt Yu Dao und muss feststellen, dass die Kolonisten gar nicht aus dem Erdkönigreich verschwinden möchten. Zuko beschließt sich für sein Volk einzusetzen und sagt der Bewegung zur Wiederherstellung der Harmonie den Kampf an. Am Ende von Band 1 versucht Aang ein Treffen mit dem Erdkönig zu arrangieren, damit die Sache aus der Welt geschaffen werden kann.

Band 2

Das Versprechen Band 2Im zweiten Band geht es hauptsächlich um Toph und ihre Akademie des Metallbändigens. Diese war vorher eine Schule der Feuernation. Doch da diese durch die Bewegung verlassen wurde, hat Toph die Schule übernommen. Durch die neuesten Entwicklungen kommt der ehemalige Lehrer mit seinen Schülern zurück und fordert ein, was eigentlich ihm gehört. Toph gibt sich nicht so schnell geschlagen und fordert einen Wettstreit zwischen den Schülern.

Aang erreicht in der Zwischenzeit die Stadt Ba Sing Se und versucht die Situation mit dem Erdkönig zu klären. Leider kann dieser die Aktion von Feuerlord Zuko nicht akzeptieren und will stattdessen seine eigene Armee nach Yu Dao schicken, damit die Bewegung erfolgreich durchgeführt werden kann. Aang gelingt es nicht, den Erdkönig umzustimmen und begibt sich zurück nach Yu Dao.

Band 3

Das Versprechen Band 3Im letzten Band geht es um alles. Die Armeen des Erdkönigreiches und der Feuernation befinden sich auf dem Vormarsch in Richtung Yu Dao. Aang erreicht die Stadt und muss feststellen, dass sich die Situation schon ohne die Armeen zuspitzt. Zusätzlich fängt der Fanclub der Luftnomaden an, ihre Sache zu ernst zu nehmen. Die Tattoos die Aang trägt sind ein Zeichen dafür, dass er ein Meister seines Fachs ist. Doch der “Fanclub” hat sich diese auch verpasst. Das verärgert Aang so sehr, dass er mit ihnen nichts mehr zu tun haben möchte, weil sie sein Erbe beschandeln.

Der Krieg entbrennt direkt vor den Toren der Stadt. Aang möchte sich zurück ziehen, um sich Gedanken darüber zu machen, was das Richtige ist. Katara, Toph und Sokka versuchen mit Hilfe ihrer neuen Freunde beziehungsweise Schüler die Situation so gut wie möglich im Griff zu halten.

Aang kommt schließlich zu einem Entschluss. Er versetzt sich in den Avatar-Zustand und Yu Dao wird durch Erdlöcher quasi vom restlichen Kontinent getrennt. Der Protagonist erscheint vor den Toren und teilt allen seine Entscheidung mit. Die Bewegung zur Wiederherstellung der Harmonie ist der falsche Weg um Frieden in die Welt zu bringen. Yu Dao ist die erste Stadt in der alle 4 Elemente friedlich miteinander koexistieren können. Und so soll es auch bleiben.

Der Comicband endet mit einem Teaser für den nächsten Band: Die Suche.

Was ist im Gegensatz zur TV-Serie anders

In der Premium-Version des Comics, könnt ihr auf vielen Seiten die Kommentare der Authoren lesen

In der Premium-Version des Comics, könnt ihr auf vielen Seiten die Kommentare der Autoren lesen

Die Charaktere haben teilweise neue Klamotten bekommen. Aang zum Beispiel trägt im ersten Band eine zeremonielle Luftnomaden Kleidung. Zusätzlich besitzt er eine Kette mit Gebetsperlen. Im Comic benutzt er diese, um mit seinen früheren Inkarnationen zu reden.
Sokka’s Kleidung ist näher an die Kleidung seines Vaters angepasst. Toph und Katara sind größtenteils gleich geblieben.

Es gibt neue, wie auch alte Charaktere. Wie zum Beispiel die Freiheitskämpfer Smellerbee, Longshot und Sneers. Auch der Kohlkopfhändler ist in einem Panel zu sehen.

Daneben wirken die Charaktere erwachsener, nicht nur vom Verhalten sondern auch von den Zeichnungen her.

Fazit

Auch bekommt ihr eine Fülle von Artworks zu bestaunen

Auch bekommt ihr eine Fülle von Artworks zu bestaunen

Ich habe ein wenig gebraucht, bis ich mit dem Comic “warm” wurde. Es ist etwas völlig anderes, wenn man einen Comic liest, anstatt eine TV-Show zu schauen. Es fehlen die Dynamik und die Actionszenen. Zusätzlich hat man sehr viel weniger Zeit um eine Geschichte zu erzählen. Die erste Staffel umfasste 20 Folgen.

Dafür kann man sich für jedes einzelne Bild Zeit nehmen und es im Kopf selbst mit Leben füllen. Man muss sich nur die Zeit nehmen, die Bilder genau anzuschauen. Zwar knüpft die Story an die TV-Serie an, aber es wird trotzdem eine eigene Geschichte erzählt. Leider ist die Story viel zu schnell zu Ende und man wünscht sich, dass sie noch etwas länger gegangen wäre. Aber dafür warten ja noch zwei weitere Stories auf uns.

Fans der Serie werden mit dem Comic viel Freude haben. Trotz alledem ist die Geschichte, wie schon erwähnt zu schnell erzählt. Was aber schlichtweg an dem Format liegt. Von mir gibt es eine definitive Kaufempfehlung.

Ihr wollt wissen wie wir bewerten? Hier bekommt ihr eine Auflistung.

Bewertet wurde der Premium Komplettband. Dieser enthält zusätzlich zu allen drei Comicbänden, Kommentare der Zeichner und am Ende des Buches Konzeptzeichnungen.

Avatar – Der Herr der Elemente: Premium 1: Das Versprechen (Comicband)

Price:

3.8 von 5 Sternen (4 customer reviews)

0 used & new available from

Sascha Martens

Ist der CTO (Chief of Technology and Other stuff) der Seite und hält im Hintergrund die Technik und alles andere zusammen.
Hauptthemen: Comics, Games, Serien

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden