Orcs Must Die! Unchained: Nehmt das, Orks!


Hobby-Orkjäger aufgepasst! Bald ist es soweit! Die Closed Beta 2 von Orcs Must Die! Unchained steht in den Startlöchern. Das Tower Defense MOBA Spiel von Robot Entertainment kommt aus der Orcs Must Die!-Familie und bereichert die Serie um einen Multiplayer, in dem man gegeneinander antritt.

Was ist das überhaupt?

Der Master stellt sich mit Zaubern und Fallen den anpreschenden Orks entgegen.

Der Master stellt sich mit Zaubern und Fallen den anpreschenden Orks entgegen.

Orcs Must Die! Unchained nimmt im Grunde typische MOBA-Elemente und mixt sie mit einem großen Schuss Tower Defense-Action. Diese Action kommt im Spiel auch wirklich nicht zu kurz. Durch das geschickte Stellen von Fallen für die gegnerischen Ork-Horden, das Stürmen von Festungen und das Kloppen zahlreicher Feinde wird dafür gesorgt, dass der Adrenalinspiegel stets hoch bleibt.

Zu Beginn einer Runde wählt ihr zunächst euren Helden aus, mit dem ihr euch in die Schlacht stürzen wollt. Gesteuert wird das Spiel aus der Third Person-Schulteransicht, also im Gegensatz zu klassischen MOBAs nicht aus einer isometrischen Ansicht. Jeder Held besitzt Slots für aktive und passive Talente, zudem könnt ihr zwischen verschiedenen Truppentypen wählen, die ihr auf die gegnerische Festung los lasst.

Wie bei jedem guten Tower Defense-Game solltet ihr zunächst einmal darauf achten, eure eigene Base zu schützen. Durch den geschickten Einsatz von Fallen und taktischen Manövern besteht dann euer Ziel darin, eure eigenen Truppen in die gegnerische Basis zu treiben. Sobald dort eine bestimmte Anzahl an Truppen angekommen ist, gewinnt ihr die Runde.

Action ist bei Orcs Must Die! Unchained immer gegeben, ob nun mit Fallen, gegen Orcs oder andere Spieler.

Action ist bei Orcs Must Die! Unchained immer gegeben, ob nun mit Fallen, gegen Orcs oder andere Spieler.

Um den Sieg zu erringen ist es letztlich auch ganz wichtig, dass ihr euren Minions stets die nötigen Upgrades verpasst. Auch hierfür bietet das Spiel einige Möglichkeiten. Mittels “Deck Builder” könnt ihr euch außerdem ein Deck erstellen, welches insbesondere beim Einsatz von Fallen eine wichtige Rolle spielt. So könnt ihr hier andere Fallen auswählen oder euch selbst magische Ausrüstung einpacken.

Durch Levelaufstiege seid ihr in der Lage, euer Deck und damit auch eure Minions zu verstärken. Damit verbessert ihr letztlich eure Siegchancen. Orcs Must Die! Unchained ist übrigens Free2Play. Es gibt jedoch die Möglichkeit mittels “Founders Shop” diverse zusätzliche Inhalte wie neue Helden, Skins oder Abzeichen käuflich zu erwerben.

Fazit

Freunde von actiongeladenen Tower Defense-Games machen mit Orcs Must Die! Unchained sicher nichts verkehrt und sollten daher auf jeden Fall einen Blick riskieren. Abgesehen davon, macht ihr bei diesem Spiel schon deshalb nichts verkehrt, weil es euch kein Geld kostet. Ein oder zwei Runden ist es allemal wert und es ist durchaus unterhaltsam.

Rüdiger Dinges

Rüdiger Dinges

Meister des kommentierten Gameplays und Videokünstler. Passionierter Retro-Zocker. Muss wohl am fortgeschrittenen Alter liegen!
Hauptthemen: Games

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden