Geburt eines Rollenspiels 15: Feedback


In den letzten Wochen und Monaten habe ich euch meinen Weg zum eigenen Rollenspielsystem Schritt für Schritt erläutert. Ehe ich euch nun das Spiel zur Verfügung stelle, möchte ich diese Wochen nocheinmal kurz zusammenfassen.

Ich erhielt viel Feedback von euch – zum Teil hier im Kommentarbereich, großteils aber in den sozialen Netzwerken – vor allem auf Facebook. Danke dafür, denn genau das habe ich mir mit dieser Serie erhofft.

Eure Ideen und Gedankenanstöße habe ich mir soweit alle zu Herzen genommen, einige habe ich direkt beantwortet oder aus (ich hoffe) nachvollziehbaren Gründen für Bardelion als nicht passend eingestuft. Doch alles, was ich von euch als Feedback bekommen habe, wurde entweder in meinem Spiel integriert und getestet oder wird für spätere Systeme zumindest berücksichtigt werden.

Dank euch habe ich ein neues Kampfsystem getestet. Mit dem bin ich zwar auch nicht wirklich glücklich geworden – aber zumindest habe ich es versucht. Nach meinem letzten Artikel kam ein Leser mit einer Idee für die Regeneration des Karmas auf, die ich bisher so noch nicht bedacht hatte. Sie ist nun eingebaut und wird zeitnah getestet.

Alle kleinen Feilarbeiten wären ohne euch so nicht möglich gewesen. Zwar teste ich das System mittlerweile schon einige Zeit am „lebenden Objekt“, doch ist es etwas anderes, ob bisher insgesamt rund zehn Leute mir Rückmeldung geben und Ideen einbringen oder gefühlte hundert.

Außerdem hatten auch viele Interesse an meinem etwas verkorksten Versuch mit dem römischen Imperium. Das hätte ich nicht gedacht aber es hat mich sehr gefreut. Falls ihr von mir das System bekommen habt oder noch haben wollt, freue ich mich natürlich auch sehr über noch mehr Feedback, Tipps und Hinweise. Ganz gestorben ist die Sache nämlich noch nicht.

Spielrunde auf der Nordcon in Hamburg

Zu guter Letzt möchte ich noch auf etwas eingehen, das am 13. und 14. Juni in Hamburg abgeht. An diesem Wochenende ist die Nordcon in Hamburg und ich darf in zweierlei Hinsicht mit Bardelion Teil der Veranstaltung sein: Am 13. Juni halte ich abends gegen 19:30 Uhr einen kleinen Vortrag zur Entstehung des Rollenspiels Legenden aus Bardelion. Es wird wohl nicht sehr viel mehr darin vorkommen, als in meinen Artikeln. Aber: Ihr könnt Fragen stellen. Es würde mich also freuen, wenn ich viele von euch dort sehe.

Zum anderen werde ich sozusagen eine Open Beta am 14. Juni auf der Nordcon mit Legenden aus Bardelion veranstalten. Um 15 Uhr beginnt eine Spielrunde, bei der zwei erfahrenere Tester mit dabei sind und noch zwei bis drei weitere Spieler gesucht werden. Wenn ihr also als eine der ersten Personen, die ich nicht schon jetzt gut kenne, auch einmal das System spielen wollt, dann ist das eure beste Möglichkeit. Die Erkenntnisse werden dann noch in das Regelwerk fließen und die Open Beta, die in zwei Wochen starten wird, hoffentlich noch besser machen.

Und das ist auch schon das letzte, was ich sagen möchte: In zwei Wochen startet die Open Beta. Was heißt das? Ich stelle Legenden aus Bardelion für euch zur Verfügung, gratis. Allerdings verbunden mit der Bitte, dass ihr mir Feedback gebt, wenn ihr Fehler findet, euch eine Formulierung nicht klar genug ist oder wenn ihr Ideen und Vorschläge für Änderungen am Regelsystem habt. Aber die Details zur Open Beta veröffentliche ich dann noch, wenn es soweit ist.

Felix Mohring

Jahrelanger Pen&Paper-Spieler und -Leiter. War mal in der Gamesbranche tätig. Leitet als Chefredakteur NonPlayableCharacters inhaltlich.
Hauptthemen: Games, Pen&Paper

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden