Blitze sind die Waffen der Wahl


Dark Future Action vom Feinsten. The Technomancer scheint ein Leckerbissen für Fans dieses Genres zu werden. Wir haben uns das neue Action Rollenspiel aus dem Hause Spiders auf der gamescom angeschaut. Erscheinen soll das Spiel Anfang 2016.

In The Technomancer übernehmt ihr die Rolle eines jungen, angehenden Offiziers, der ausgewählt wurde ein sogenannter Technomancer zu werden. Technomancer sind magiebegabte Kämpfer, die in der Lage sind, elektrische Energie zu erzeugen und mit Hilfe von spezieller Ausrüstung als Waffe einzusetzen. Der Protagonist gehört einem sowjetisch angehauchten Konzern auf dem Planeten Mars an, auf welchem die Story in einem leicht postapokalyptisch anmutenden Dark-Future Szenario ihren Lauf nimmt.

Im Tutorial lernt ihr nach und nach die Fähigkeiten kennen und werdet an dessen Ende in eine gewaltige Anlage geführt, in der die Technomancer das alte Wissen aufbewahren. Auf dem Weg dorthin trefft ihr neben menschlichen Raidern auch auf Insekten, die sich in der geheimen Bibliothek eingenistet haben. Stilistisch erinnert das Spiel an eine Mischung aus Mass Effect und Metro 2033

Das eher kampforientierte Spiel ermöglicht ein permanentes Wechseln zwischen verschiedenen Kampfhaltungen, die jeweils über einen festgelegten Talentbaum verbessert werden können. Es gibt einen Kampfstil für den zweihändig geführten Kampfstab, der massiven Schaden austeilt, einen Kampfstil mit einer leichte Nahkampfwaffe in der einen und einer leichte Schusswaffe in der anderen Hand, der auf Schnelligkeit basiert, sowie einen defensiven Kampfstil mit Nahkampfwaffe und Schild. Diese Stile können jederzeit im Verlauf des Spiels gewechselt werden.

thetechnomancer-09Dennoch ist Kampf nicht das einzige Mittel der Wahl. Man kann Gegner auch schleichend umgehen oder Verhandlungen führen. Zudem ist es möglich, im Verlauf des Spiels, bis zu fünf verschiedene Begleiter auf auf seine Seite zu ziehen. Auf die Missionen können jedoch immer nur maximal zwei mitkommen werden. Diese haben jeweils eigene Spezialgebiete und beeinflussen letztlich eure Taktik und Vorgehensweise mit.

Entscheidungen im Spiel beeinflussen nachhaltig  die Haltungen der Fraktionen gegenüber dem Spieler. Entsprechend können manche der Parteien unseren Protagonisten sehr gut leiden, andere machen vielleicht Jagd auf euch.

Für Exotenfans gibt es auch Mutanten, die jedoch eher zum absoluten Abschaum der Gesellschaft gehören. Da wundert es nicht, dass der mutantische Begleiter, den ihr anheuern könnt, der Anführer einer Untergrundbewegung ist.  Eine Sache die ihr durchaus unterstützen könnt, solltet ihr den Wunsch verspüren, euch auf seine Seite zu schlagen…

Die Welt bietet zwar kein “echtes” open World, jedoch bieten Questhubs die Möglichkeit eines nicht rein geradlinig orientierten Gameplays. Alles in allem hat The Technomancer einen sehr interessanten, ersten Eindruck gemacht und ich freue mich darauf, mehr davon zu hören! Das Spiel wurde für PS4, XBox One und PC angekündigt.

Nora Linse

Nora Linse

Früher nur am Tisch nun in LIVE und BUNT...Larperin durch und durch...und noch mehr Bastlerin und Tüftlerin.
Hauptthemen: Basteln, LARP

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden