Deadpool – Ein Comic für Einsteiger und Fans


Kurz vor dem Valentinstag ist es soweit: Deadpool hat endlich seinen großen Auftritt auf einer Leinwand (X-Men Origins zählt nicht!). Falls ihr euren Partner noch nicht überzeugt haben solltet, dass es kein romantischeres Programm geben kann, dann hilft euch vielleicht dieser Comic.

1392148574_Image002

(© Panini/Marvel)

Die abgeschlossene Geschichte Deadpool – Die Wette von den Autoren Mike Benson und Adam Glass sowie dem Zeichner Carlo Barberi bietet sich als idealer Einstieg an, um Deadpool näher zu kommen. Die Story ist sehr simpel und lässt sich zeitlich fast frei im Marvel-Universum hin und her schieben.

Deadpool braucht Geld und so kommt es, dass er auf einen Wettbewerb für Söldner aufmerksam wird. Dieser bietet ein Preisgeld von 200.000 $. Dass Deadpool hier an einem Söldner Wettbewerb teilnimmt, macht schon deutlich, dass es nicht um eine klassische Heldengeschichte geht. Denn auch diese gibt es hin und wieder bei unserem Antihelden.

Unser Söldner mit der großen Klappe, der Spiderman im Labern bereits tausendmal geschlagen hat, will also an dem Wettbewerb teilnehmen und es kommt, wie es kommen muss: Eine Katastrophe nach der nächsten sorgt dafür, dass die ganze Stadt Deadpool für Morde beschuldigt, die er dieses Mal gar nicht zu verantworten hat.

Spider-Man, Daredevil und der Punisher begeben sich auf die Jagd nach dem Großmaul. Glücklicherweise wissen noch nicht alle von Deadpools außergewöhnlichen Fähigkeit des Wiederauferstehens (Unsterblichkeit trifft es irgendwie nicht ganz).

1392148574_Image014

(© Panini/Marvel)

Der Leser merkt sehr schnell, wer eigentlich die Fäden in der Hand hält, und auch das Ende ist mehr oder weniger vorhersehbar, was in diesem Fall überhaupt nicht stört. Es geht bei Deadpool, mehr um seinen Humor, der nicht nur auf vulgärem pubertärem Niveau arbeitet, sondern auch immer wieder mit vulgären geistreichen Witzen punkten kann. Hauptsache vulgär…

Der Gewaltfaktor ist in dem Comic sehr hoch und trotz der ganzen hektischen Bewegungen und den umherfliegenden Gliedmaßen, schafft es Barberi durch einen sehr sauberen Zeichenstil, den Überblick zu bewahren. Es wirkt alles sehr liebevoll ausgearbeitet, was besonders bei actionlastigen Geschichten manchmal zu kurz kommt.

 

Fazit

Wie bereits erwähnt, ist der Comic für Einsteiger geeignet, auch wenn die Charaktere nicht explizit vorgestellt werden. Da sich der Comic jedoch an ein älteres Publikum richtet, sollte dies eigentlich kein Problem sein. Wer den Söldner also noch nicht kennt, wird auf jeden Fall eine unterhaltsame Zeit haben, solange er im Superheldengenre nicht ganz fremd ist. Und für jeden, der ohnehin auf Deadpool steht: Worauf wartet ihr? Hopp, hopp zum nächsten Comicladen – Kaufempfehlung.

Zusatzinformation: Wer seine Comics lieber in englischer Sprachausgabe kauft: Es handelt sich bei diesem Band um eine Zusammenfassung der Miniserie Deadpool Suicide Kings 1-5.

Deadpool: Die Wette

Price: EUR 12,99

4.7 von 5 Sternen (10 customer reviews)

58 used & new available from EUR 8,88

Jasmin Dahler

Jasmin Dahler

Lebt in der Welt der Superhelden. Gut eigentlich in der Welt der Superschurken. Egal ob Comics, Games oder Filme, alles wird leidenschaftlich konsumiert.
Hauptthemen: Comics, Hörspiele, Games

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden