Die nette Dame von nebenan


Folge 102 der Hörspielreihe Gruselkabinett: Mrs. Amworth, geschrieben von E. F. Benson, erzählt die vermeintlich ruhige, aber mysteriöse Geschichte einer auf den ersten Blick recht reizenden Dame, die ein düsteres Geheimnis hegt.

Eine charmante neue Nachbarin

Mit sanften Klavierklängen leitet uns das Hörspiel in seine Welt ein. Wir schreiben das Jahr 1932 und befinden uns in dem verschlafenem Örtchen Maxley. Emmet Foster, gesprochen von Sven Dahlem, führt uns als Erzähler durch die Geschichte.

gk102

Fast schon idyllisch ist das nächtliche Szenario, welches uns auf dem Cover des Hörspiels präsentiert wird.

Der kleine Ort ist auf einige seiner Bauten recht stolz, doch die Landstraße, die London und den Küstenort Brighton miteinander verbindet, ist manchen Bewohnern ein Ärgernis. Gerade an den Wochenenden fahren viel zu viele Autos durch die ruhige Gegend, um dem Stadtleben für kurze Zeit zu entrinnen.

Emmet Foster lebt seit seiner Pensionierung in jenem Ort und hat sich mit seinem Nachbarn Francis Urcombe angefreundet. Der ehemalige Universitätsprofessor, der seine Stimme von Eckart Dux verliehen bekommt, lehrte früher Psychologie. Sein wirkliches Steckenpferd ist jedoch das Okkulte, welches er immer wieder gerne mit seinem Freund debattiert.

Die beiden finden sich innerhalb der Woche wiedermal in einem Gespräch von Urcombes Lieblingsthemen, als eines der verhassten Automobile vor Fosters Haus parkt. Die neue Nachbarin Mrs. Amworth, gesprochen von der talentierten Anita Lochner, stellt sich den beiden älteren Herren vor und lädt sie prompt zum Abendessen und einem Kartenspiel ein.

Emmet Foster ist sofort hin und weg von der zuvorkommenden Dame, während der Professor mehr als genervt wirkt. Beim Abendessen stellt sich Mrs. Amworth als eine gesellschaftlich engagierte Frau heraus, die einige Jahre mit ihrem inzwischen verstorbenen Mann in Indien verbracht hat.

Während sich Emmet Foster und Mrs. Amworth immer öfter zum Kartenspielen treffen, bleibt Francis Urcombe als stiller Beobachter in der Nähe seines Freundes. Seine Vermutung, dass etwas mit der charmanten Nachbarin nicht stimmt, verstärkt sich, als der Sohn ihres Gärtners aus heiterem Himmel zunehmend schwächelt, bis er dem Tode bedrohlich nahe kommt.

Ein rundes Gesamtkonzept

Die drei Sprecher der Protagonisten verleihen ihren Rollen nicht nur durch ihre besondere Art zu reden ihren Charakter, sondern auch durch alltägliche Laute, die man in Filmen meist nicht so vernimmt. Äh, aha, hm und dieser verzückende Laut, wenn man vergebens versucht, einen Satz zu beginnen, aber einfach nicht zu Wort kommt, da die anderen einen nicht lassen.

Die Handlung ist recht simpel und hält nur wenige Überraschung bereit. Störend ist dies jedoch nicht. Negativ fällt hingegen auf, dass Emmet Foster die okkulten Wesen des Professors zu schnell akzeptiert. Wenn uns zum Beispiel jemand erzählt, dass er ein Gespenst gesehen habe, erwarten wir einen handfesten Beweis, der sich eben nicht nur auf mündliche Berichte stützt.

Musikalisch bleibt das Hörspiel bei ruhigen Klängen, das anfängliche Klavierstück entlässt uns auch wieder aus der Geschichte. Untermalende Geräusche wie das entfernte Bellen eines Hundes oder das nächtliche Zirpen der Grillen verleihen dem Ganzen den letzten Schliff.

Das Cover hat es mir diesmal besonders angetan. Auch wenn ich die Frau auf den Dächern mit keiner der Figuren in Verbindung bringe, liebe ich die in einen nächtlichen Nebel gehüllte Stadtkulisse nebst zauberhaftem Vollmond und dem bedrohlich wirkenden Wolkenstrudel.

Fazit

Wer Titania Medien kennt, weiß, dass ihre Hörspiele sehr qualitätvoll und hochwertig produziert sind. Unter den Sprechern des Gruselkabinetts gehört Anita Lochner (Mrs. Amworth) mit zu meinen Favoriten. Da ruhige Geschichten jedoch nicht jeden begeistern können, gebe ich dem Hörspiel die Wertung unterhaltsam mit einer deutlichen Tendenz zur Empfehlung.

Was bedeutet diese Wertung? Klickt hier und findet es heraus.

 

Mrs. Amworth
Autor: E. F. Benson
Laufzeit: 70 Minuten
Verlag: Titania Medien
 

Mrs. Amworth

Price: EUR 6,79

3.7 von 5 Sternen (13 customer reviews)

63 used & new available from EUR 6,69

Jasmin Dahler

Jasmin Dahler

Lebt in der Welt der Superhelden. Gut eigentlich in der Welt der Superschurken. Egal ob Comics, Games oder Filme, alles wird leidenschaftlich konsumiert.
Hauptthemen: Comics, Hörspiele, Games

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden