Schauer der Langeweile


Das ägyptische Parfüm, die 103. Folge aus dem Gruselkabinett, wurde nach einer Erzählung von Charles Webster Leadbeater gestaltet. Im Jahre 1932 wird Thomas Keston des Nachts von einem geisterhaften Wesen heimgesucht. Die Begegnung bleibt jedoch nicht ohne Folgen…

Teuflische Beschwörungen und Menschenopfer

Wir befinden uns in London. Der Anwalt Thomas Keston, gesprochen von Jonas Baeck, berichtet uns als Erzähler von einem merkwürdigen Erlebnis: Am 14. Dezember 1932 arbeitet Keston in seinem bescheidenen Zimmer noch an einem wissenschaftlichen Aufsatz, um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Zu später Stunde vernimmt der junge Mann beunruhigende Geräusche und ein ihm allzu bekannter Geruch steigt ihm in die Nase. Daraufhin beginnt er sich an seine Zeit in Ägypten zu erinnern. In Kairo lernte er damals einen Scheich (Eckart Dux) kennen, der zu jener Zeit mit Artefakten handelte. Den Gerüchten zufolge soll dieser Scheich aber ein Magier sein, der sich mit dunklen Mächten eingelassen hat.

Als er den Scheich eines Tages aufsucht, strömt Keston ein betörender Geruch entgegen: das ägyptische Parfüm. Trotz mehrerer Versuche will ihm der Scheich keine Phiole des Parfüms verkaufen. Auch seine Suche nach einem anderen Händler bleibt erfolglos. Der Ägypter Mustapha (Marius Clarén), der Keston auf seiner Reise begleitet und anleitet, ringt ihm daraufhin das Versprechen ab, sich nicht mehr mit dem Scheich zu treffen.

Das ägyptische Parfüm entstehe angeblich nur aus Menschenopfern und diene teuflischen Beschwörungen.

Zurück im Jahr 1932 versucht der Anwalt den Geruch zu ignorieren, bis sich eine geisterhafte Gestalt vor ihm materialisiert, die ihn anfleht ihm zu helfen. Die Bitte bleibt jedoch unverstanden. Kurz darauf erhält Keston Besuch von seinem Schulfreund Jack Fernleigh (Matthias Lühn), der ihn über Weihnachten auf sein riesiges Anwesen einlädt. Die unheimliche Gestalt scheint vorerst vergessen, doch die ruhelose Seele lässt nicht so schnell locker.

Falsche Hoffnungen

61GHUB86exL

Ein wirklich schönes Cover. Nur passt es nicht so recht zur Geschichte.

Das Cover des Hörspiels ist sehr ansprechend und verspricht eine Geschichte mit ägyptischen Mythen und Magie. Leider erfüllt die Geschichte diesen ersten Eindruck nicht. Die dunklen Mächte, die hier im Spiel sind, sind zwar immer ägyptisch angehaucht, scheinen ihre Grundlage jedoch aus eher christlichen Vorstellungen zu ziehen.

Beginnt das Hörspiel noch mit einer schauerlichen Atmosphäre, zieht sich der Rest der Handlung eher plätschernd dahin und findet ein sehr enttäuschendes Ende. Ich muss hier auch gestehen, dass ich geschlagene vier Mal eingeschlafen bin, bevor ich es endlich geschafft hatte, das Hörspiel gänzlich zu Ende zu hören.

Der pfeifende Wind und das knisternde Feuer sind wie üblich sehr schön anzuhören, geben der Geschichte jedoch eher einen romantisch heimischen Touch, anstatt eine bedrückende oder gar bedrohliche Stimmung zu erzeugen. Die Sprecher leisten wieder gute Arbeit, jedoch wirken selbst die Protagonisten auf mich manchmal etwas gelangweilt . Zumal mir Marius Clarén, der mich in Mrs. Amworth durch eine Nebenrolle überzeugte, mir hier als Mustapha übel aufstößt. Der gespielte Akzent ist das wahre Grauen.

Fazit

Ich mecker zwar immer gerne, sobald es um die ägyptische Mythologie geht, doch da diese hier eh nur ein Beiwerk des Hörspiels Das ägyptische Parfüm ist, lasse ich das ausnahmsweise mal außen vor. Dieses Hörspiel zeigt leider deutlich, dass nicht nur eine qualitätvolle Produktion wichtig ist, sondern eben auch die narrativen Elemente. Wenn die Geschichte nichts taugt, können Sprecher, Musiker und Grafikdesigner sich ein Bein ausreißen, dadurch wird diese nicht besser werden. Aber es weckt zumindest mein Wohlwollen und den Gedanken, dass  vielleicht andere Hörer an solch einer Geschichte gefallen finden könnten. Daher die Wertung Geschmackssache.

Was bedeutet diese Wertung? Klickt hier und findet es heraus.

 

Das ägyptische Parfüm
Autor: Charles Webster Leadbeater
Laufzeit: 51 Minuten
Verlag: Titania Medien
 

Das ägyptische Parfüm

Price: EUR 9,79

3.6 von 5 Sternen (14 customer reviews)

71 used & new available from EUR 5,49

Jasmin Dahler

Jasmin Dahler

Lebt in der Welt der Superhelden. Gut eigentlich in der Welt der Superschurken. Egal ob Comics, Games oder Filme, alles wird leidenschaftlich konsumiert.
Hauptthemen: Comics, Hörspiele, Games

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden