Zuhörspaß auf der Night of Dice


Es gibt keinen Startschuß, aber dieses Geräusch von Würfeln, die über die Tischplatte rollen, wird euch ganz lange nicht aus dem Kopf gehen. Macht euch bereit für die nächste Night of Dice – und so viel wird schonmal verraten: Bücherfreunde werden nicht zu kurz kommen.

Das Spielervolk ist wieder gefragt zahlreich zu erscheinen, denn die nächste Night of the Dice steht in den Startlöchern. Wir brauchen euch, ja… euch. Wir wollen schließlich nicht nur trockene Artikel verfassen, sondern auch die direkte Konfrontation am Spieltisch beobachten und dafür wird es wieder mehr als genug Gelegenheiten geben. Also kommt zusammen, ihr Pen&Paper Götter, ihr strategischen Genies und Miniaturfanatiker, Würfelkarmasammlerinnen und Düsterwaldläufer. Auch ihr Neulinge seid herzlich willkommen um alte und neue Spiele auszuprobieren. Am 29. Oktober um 12 Uhr geht’s los, in der Kreuzkirche Wandsbek in Hamburg.

Wer neben der ganzen Spielerei noch nach literarischem Vergnügen sucht wird ebenfalls nicht enttäuscht werden. Wiederum wurden einige Autoren herbei beschworen, um ihr Talent in Lesungen unter Beweis zu stellen. Da lohnt es sich schon beherzt zu lauschen und in fantastischen Welten zu versinken.

Willkommen im Lesehimmel

Wenn man den Platz hat, dann sollte man ihn auch stimmig nutzen. Wie schon beim letzten Mal wird im Gemeindehaus der Kreuzkirche wieder die ein oder andere Lesung stattfinden.  Markus und Sandra Gerwinski haben ein paar Geschichten mitgebracht und hoffen auf ein geneigtes Publikum. Hendrike Bode setzt ihre untotenverseuchte Vorführung sogar mit ein paar Statisten in Szene (hoffentlich sind die Untoten bis dahin noch frisch genug). Außerdem wäre da noch Tanja Rast, die etwas aus ihrer Feder zum Besten geben wird.

Das letzte Hemd beim Pokern verlieren oder doch lieber die perfekte Welt erschaffen? Das liegt bei euch.

Auch dieses Mal steht ein Team von Mega-Civilizationfans bereit, um das kolossale Experiment zu wagen. Wer wird am Ende siegreich hervor gehen? Wenn ihr mitspielen wollt, solltet ihr allerdings etwas Zeit mitbringen. Unter sechs Stunden geht da gar nichts.

Lieber mit Sonnenbrille und Pokerface unterwegs? Beides dürfte euch helfen, den Spieltisch zu beherrschen und die meisten Chips einzuheimsen. Bleibt nur zu hoffen, dass ihr am Ende nicht um das letzte Hemd spielen müsst. Und wer schummelt, wird direkt an den Munchkin-Tisch gesetzt. Da gibt es keine Gnade.

Das Leben als Werwolf ist hart. Wenn man nicht aufpasst wird man von den Bewohnern des kleinen Dorfes im Düsterwald gehängt, die den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben, als sich zu streiten und gegenseitig zu beschuldigen. Das wäre wirklich traurig, wenn es nicht gleichzeitig so viel Spaß machen würde. Der Mond steht immer günstig für unsere Möchtegernwölfe und die Nacht ist lang bei den Werwölfen von Düsterwald.

Die Tie Fighter fliegen wieder und der Imperator lacht im Hinterzimmer seines Palastes. Es wird Zeit, dass sich die Rebellen versammeln und zuschlagen, bevor es zu spät ist. Andernfalls obsiegt am Ende die dunkle Seite der Macht. Aber Vorsicht: Inmitten des Konfliktes hat sich auch eine Flotte von Kopfgeldjägern und Piraten versammelt, um ordentlich mitzumischen. Es ist an der Zeit, Farbe zu bekennen und die Initiative zu ergreifen.

Rollenspielrunden

Marten, Felix und Lukas von NPC werden verschiedenen Tischrunden anbieten, zum Teil in einem eigens entwickelten System. Bei diesem taucht ihr nicht nur in ganz besondere Welten ein (ihr habt die Wahl zwischen Robotern auf Erkundungsreise, auf die Jagd nach Blutsaugern oder das (Un)leben als Zombies), sondern müsst auch eine geschickte Kartenhand beweisen. Nur wer geschickt mit seinen Trümpfen haushalten kann, erreicht am Ende das Ziel. Für diese Runden werden probierfreudige Mitspieler gesucht. Und eventuell gibt es sogar ein noch nicht erhältliches Spiel in einer kleinen Rezensionsrunde zum Testen.

Für alle Karten und Brettspieler stehen großzügige Tische zur Verfügung. Egal ob Drinnen oder Draußen, gespielt wird überall. Es ist genug Platz da, um endlich auch mal wieder die richtig großen Spiele auszupacken.

Und wo findet das ganze statt?

Kreuzkirche Wandsbek

Kedenburgstr. 14
22041 Hamburg

 

Ihr könnt euch auch hier in die Facebook Veranstaltung eintragen

 

Lukas Kebel

Lukas Kebel

Hat sich schon in früher Kindheit mit Rollenspiel infiziert und gilt als Überträger der Stufe 12. Sammelt nun EP in der Prestigeklasse Artikelknecht.
Hauptthemen: Pen&Paper, Games

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden