Wicca trifft auf Krimi


Rowan Black ist die Hauptfigur der Comic-Reihe Black Magick und sowohl ein Cop als auch eine Hexe. Eine Kombination, die im ersten Moment an eine Krimi-Sendung, die auf Kabel 1 laufen könnte, erinnert. Der erste Band Das Erwachen, der im März 2017 beim Splitterverlag erschien, bietet mit seinen 136 Seiten einen guten Einblick, wohin diese Kombination führen kann.

Magischer Krimi

Die Gothic-Noir Serie Black Magick entstand durch die Zusammenarbeit des berühmten Autors Greg Rucka und der Zeichnerin Nicola Scott (bekannt durch monatliche Serien bei DC) und präsentiert eine Geschichte um einen starken weiblichen Charakter. Rowan Black arbeitet für das Raub- und Morddezernat in Portsmouth, ohne dass ihre Kollegen etwas über ihr “zweites” Leben wissen.

An Mabon trifft sich der Hexenzirkel für ein Ritual. (© Splitter)

 

An Mabon trifft sich Rowan mit ihren Zirkelschwestern, um ein Ritual durchzuführen. Diejenigen, die sich ein wenig mit der Naturreligion Wicca beschäftigt haben, werden hier einige vertraute Zeilen wahrnehmen. Doch ausgerechnet während der Zermonie wird Rowan telefonisch kontaktiert, um bei einer Geiselnahme die Verhandlung zu führen. 

Der Täter will unbedingt mit Rowan sprechen. Sie schafft es, die Geiseln zu befreien und erfährt, warum der Mann nach ihr verlangt: Er weiß, was sie ist und will sie brennen sehen. Rowan nutzt ihre besondere Fähigkeiten, um sich zu retten, doch etwas lässt ihr keine Ruhe: Woher hatte der Mann so viele Informationen über sie und wurde er wirklich von der Untergrundorganisation Aira geschickt? 

Rowan sucht Hilfe bei ihrer Freundin und Anführerin des Zirkels, Alex Grey. Diese will zuerst nicht daran glauben, dass es sich hierbei um die Aira handelt, rät ihrer Freundin dennoch, trotz ihrer eingerosteten Fähigkeiten Schutzzauber um ihr Haus zu ziehen. 

Schwarz, Weiß und ein bisschen Regenbogen

Black Magick zeichnet sich durch unglaublich detaillierte und liebevoll gestaltete Bilder aus. Der Stil ist realistisch und besonders beeindruckt hat mich die Katze von Rowan, die durch ihre Mimik sehr natürlich wirkt. Persönlich bin ich ein großer Fan von Schwarz-Weiß, war jedoch begeistert von den gelegentlichen Farbakzenten, die zur Hervorhebung von Magie und magischen Geschöpfen genutzt wurden, da diese wie ein regenbogenartiger Farbstrudel aussahen, ohne für Unordnung zu sorgen.

Die Magie wird durch Farben hervorgehoben. (© Splitter)

Die Charaktere sind allesamt sympathisch. Rowan gefällt mir besonders, da sie zwar in einigen Momenten stark tut, aber vor ihrer besten Freundin durchaus ihre Ängste und Sorgen zugibt. Damit wirkt sie nie aufgesetzt, sondern menschlich. Alex ist ein wenig schwerer zu durchschauen. Manchmal macht sie einen recht genervten Eindruck, aber sie scheint eine treue Seele zu sein. 

 

Rowan ist ein Charakter, der voll und ganz überzeugen kann. (© Splitter)

Sprachlich erinnert Black Magick an einigen Stellen wirklich an einen Kabel-1-Krimi, aber das stört nicht unbedingt und wird durch die “magischen” Passagen aufgelockert.

Fazit

Der erste Band von Black Magick hat mich voll und ganz überzeugt. Die Charaktere sind vielversprechend und die Zeichnungen bis ins kleinste Detail liebevoll ausgearbeitet. Ich empfinde Black Magick nicht nur als Bereicherung auf dem Comic-Markt, sondern aufgrund seiner vielen positiven Aspekte und angenehmen Länge sehe ich ihn auch als guten Einstieg für Comic-Neulinge. Somit ist Black Magick ein absoluter Pflichtkauf.

 

Was bedeutet diese Wertung? Das erfahrt ihr nach nur einem Klick.

 

Black Magick : Band 1. Das Erwachen
Autor: Greg Rucka
Zeichner: Nicola Scott
Verlag: Splitter
Gebundene Ausgabe: 136 Seiten

Black Magick: Band 1. Das Erwachen

Price: EUR 19,80

4.5 von 5 Sternen (2 customer reviews)

62 used & new available from EUR 14,61

Merken

Merken

Merken

Jasmin Dahler

Jasmin Dahler

Lebt in der Welt der Superhelden. Gut eigentlich in der Welt der Superschurken. Egal ob Comics, Games oder Filme, alles wird leidenschaftlich konsumiert.
Hauptthemen: Comics, Hörspiele, Games

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden