Spiel des Jahres 2017


Es ist Mitte Juli und es ist Montag. Der wichtigste Preis der Brettspielbranche wird verliehen. Nachdem das Spiel Icecool schon letzten Monat den Kinderspielpreis abgeräumt hat, ist jetzt das Spiel und das Kennerspiel des Jahres dran. Bereits die Nominierungen sorgten für viele Diskussionen. Umso spannender war es jetzt zu sehen, wer den großen Preis gewinnen konnte. 

Kennerspiel des Jahres

Wie in jedem Jahr wurde zuerst der Preis für die Kennerspiele verliehen. Erstmalig hat es in diesem Jahr eine ganze Reihe geschafft zu gewinnen. Die aus drei Spielen bestehende Exit- Das Spiel-Reihe von Inka und Markus Brand erschienen beim Kosmos Verlag entführt die Spieler in Escape-Räume für Zuhause: 

Kennerspiel des Jahres 2017

Das sagt die Jury zum Spiel: 

“Die Reihe „Exit – Das Spiel“ greift die Idee der Escape Rooms auf, bei der eine Gruppe aus einem verschlossenen Raum fliehen muss. Die Spieler lösen gemeinsam ein Rätsel nach dem anderen, um schließlich die finale Knobelaufgabe zu meistern. Je schneller das Team dabei ist, desto besser fällt die Bewertung aus. Die nur einmal spielbaren Herausforderungen führen die Gruppe zum Beispiel in eine verlassene Hütte, in ein geheimes Labor oder in die Grabkammer des Pharao. Dort müssen sie ein kleines Büchlein sowie Karten auswerten, um jeweils zehn teils sehr kreative Rätsel zu knacken. Das verlangt Kombinations- und Beobachtungsgabe. Dank eines ausgeklügelten Systems aus Karten und Decodierscheibe können die Spieler ihre Lösungen sofort überprüfen. Wer schafft es, ohne helfende Tipps zu entkommen?”

Ebenfalls nominiert waren Räuber der Nordsee und Terraforming Mars, die in Deutschland beide beim Schwerkraft-Verlag erschienen sind. 

Spiel des Jahres

Den Hauptgewinn hat in diesem Jahr das Spiel Kingdomino von Bruno Cathala vertrieben von Pegasus Spiele abgestaubt. Wie der Name schon verrät werden hier dominoartige Plättchen zu einem “Kingdom” zusammengelegt. 

Spiel des Jahres 2017

Begründung der Jury: 

“Als Herrscher eines Königreichs sind die Spieler auf der Suche nach neuen Ländereien. Diese müssen passend an bereits liegende Landschaftsplättchen angelegt werden – wie bei „Domino“. Gut ist es, große Flächen mit gleichen Landschaften zu bilden. Doch sie bringen nur dann Punkte, wenn mindestens eine Krone auf diesen Plättchen zu sehen ist. Denn am Schluss werden für jedes Gebiet diese beiden Faktoren miteinander multipliziert: Zahl der Felder mal Zahl der Kronen. Zuvor bestimmt die Wahl des Plättchens immer auch die Zugreihenfolge für die nächste Runde, denn gute Plättchen sorgen automatisch dafür, dass man beim nächsten Mal spät an die Reihe kommt. So stehen die Spieler in jedem Durchgang aufs Neue vor der wichtigen Entscheidung, welches Plättchen sie am besten auswählen.”

Die anderen beiden Nominierten waren das kooperative Echtzeit-Spiel Magic Maze, ebenfalls von Pegasus Spiele, und das Rennspiel “Wettlauf nach El Dorado von Ravensburger.

Beide Gewinner konnte ich schon spielen und vor allem mit der Exit-Reihe und mit den inzwischen schon weiteren erschienenen Fällen hatte ich eine Menge Spaß!

 

KOSMOS Spiele 692681 – Exit – Das Spiel, Die verlassene Hütte, Kennerspiel des Jahres 2017

Price: EUR 12,49

4.5 von 5 Sternen (148 customer reviews)

95 used & new available from EUR 5,99

Pegasus Spiele 57103G – Kingdomino, Spiel des Jahres 2017

Price: EUR 26,48

4.8 von 5 Sternen (31 customer reviews)

11 used & new available from EUR 24,96

Jan Kempf

Ist Anhänger des analogen Spielens zu Tisch. Ein wahrer Wettkampf findet für ihn immer noch im Angesicht seiner Gegner statt.
Hauptthemen: Gesellschaftsspiele

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden