Die rote Pyramide


Die Geschwister Carter und Sadie werden in dem Hörbuch Die Kane-Chroniken: Die rote Pyramide mit dem Wissen konfrontiert, dass die ägyptischen Götter, die sie aus mythologischen Erzählungen kennen, tatsächlich existieren. Als wäre das nicht genug, werden die Kinder in das Ränkespiel und die Probleme der Götterwelt hineingezogen. 

Die ägyptische Götterwelt

Es ist Heiligabend. Der Ägyptologe Dr. Julius Kane will mit seinen beiden Kindern Carter (14 Jahre) und Sadie (12 Jahre) ins Museum gehen. Für den wissbegierigen Jungen wird ein Traum wahr. Das Mädchen, welches seit dem Tod ihrer Mutter bei ihren Großeltern lebt und ihren Vater mehr als selten sieht, hält die Angelegenheit eher für eine total bescheuerte Idee. Dass ihr Vater sich während der Fahrt ins Museum auch noch merkwürdig verhält, macht die Situation für Sadie nicht gerade angenehmer. 

Im Museum bessert sich das Verhalten des Vaters nicht und als er die beiden auch noch rausschickt, wird Sadie die Sache zu bunt. Sie schleicht mit ihrem Bruder Carter zurück in den Raum, in dem sich der berühmte Rosettastein befindet. Beide beobachten ihren Vater bei einer magischen Beschwörung, die fürchterlich schief geht. In dem Stein wurden vor Urzeiten fünf Götter eingesperrt. Während Dr. Julius Kane versucht, den Totengott Osiris zu rufen, befreit er indes Seth, den Gott des Chaos und des Bösen. Zwar schafft es der Ägyptologe den Gott von seinen Kindern abzulenken, wird aber von diesem in einen Sarg eingesperrt und verschleppt.

Die Kinder erfahren von ihrem Onkel Amos, dass sie einer ägyptischen Magierfamilie angehören. Als Magier können sie die unterschiedlichen Wege der Götter bestreiten, es ist jedoch verboten mit den Göttern zu paktieren beziehungsweise diesen als Gastkörper zu dienen. Obwohl die Götter unsterblich sind, können sie nur mit einem Gastkörper längere Zeit auf der Erde wandeln.

Carter und Sadie machen sich gemeinsam mit der Katzengöttin Bastet auf den Weg, ihren Vater zu retten. Dabei treffen sie auf andere Magier, die ihnen nicht gerade wohlgesonnen sind, verschiedene Götter und andere mythologische Wesenheiten. Während der abenteuerlichen Reise werden die beiden Protagonisten jedoch mit weiteren Fragen und Problemen konfrontiert. Was bist du bereit zu opfern? Wem vertraust du? Und wie gehst du mit den Gefühlen der Zuneigung um, wenn du nicht weißt, ob jemand Freund oder Feind ist? 

Kein Schwarz-weiß!

Rick Riordan kennen viele nur durch die Percy-Jackson-Verfilmungen. Bereits hier dürfte deutlich geworden sein, dass sich der Autor sehr viel Mühe gibt, die Zwielichtigkeit der Götter darzustellen. Dies behält er bei der Kane-Chronik bei. Selbst Götter wie Horus oder Isis, die in anderen Medien als ausschließlich gut dargestellt werden, werden hier um ihre Fehler, bekannt aus mythologischen Überlieferungen, bereichert. Es gibt kein festes freundschaftliches Band zwischen Göttern, sie entscheiden immer wieder neu und selbst Seth als Antagonist wird mit einigen guten Eigenschaften ausgestattet. Diese Vielfältigkeit samt ihrer mythologischen Nähe baut eine komplexe Handlung auf, die auch Erwachsene unterhalten kann. Zwar gibt es auch hier die eine oder andere Anpassung, um einige für Kinder nicht angebrachte Themen zu umgehen, aber das störte mich wenig bis gar nicht.

Auch die menschlichen Charaktere sind sehr facettenreich aufgebaut, sodass auch diese durchgehend interessant bleiben. Zwar mag man als Erwachsener bei so mancher Ausdrucksweise der Kinder die Augen verdrehen, aber da gibt es weitaus schlimmere Darstellungen von Jugendlichen. Die Handlung wird abwechselnd von Carter und Sadie erzählt, wodurch es beim Hörbuch zwei Vorleser gibt: Stefan Kaminski für Carters Passagen und Lotte Ohm für Sadie. 

Beiden Sprechern kann ich im Großen und Ganzen angenehm zuhören. Sie beweisen bei der Darstellung der verschiedenen Charaktere Talent. Doch leider gibt es für mich da doch den einen oder anderen Ausrutscher. Lotte Ohm kommt bei den vielen männlichen Charakteren manchmal an ihre Grenzen. So finde ich ihre Darstellung des Gottes Geb einfach nur dermaßen grauenhaft, dass es wirklich anstrengend war zuzuhören, und ich beim erneuten Hören diese Passage gerne überspringe. 

Sehr schön finde ich hingegen die ersten Liebeserfahrungen der beiden, da es kein dauerhaftes Thema ist, aber durchaus deren Handlungen in einigen Situation beeinflusst. Ebenso gefällt mir die Idee, dass die Götter nicht nur unterschiedliche Gestalten annehmen können, sondern zur selben Zeit für jede Person anders aussehen können. 

Fazit

Ein super Hörbuch für Fans der ägyptischen Mythologie, welches durch seine gut ausgefeilten Charaktere jung und alt begeistern kann. Zwar gibt es so manch stimmliche Umsetzung, die mal nicht ganz so angenehm zu hören ist und eben auch die ein oder andere jugendliche Ausdrucksweise, die stören kann, aber im Gesamtpaket ist Die rote Pyramide eine klare Empfehlung

 

Die Kane-Chroniken, Die rote Pyramide
Autor: Rick Riordan
Verlag: Silberfisch
Sprecher:  Lotte OhmStefan Kaminski
Laufzeit: ca. 482 Minuten

 

Die Kane-Chroniken, Die rote Pyramide: 6 CDs

Price: EUR 8,95

4.4 von 5 Sternen (132 customer reviews)

60 used & new available from EUR 4,99

Jasmin Dahler

Jasmin Dahler

Lebt in der Welt der Superhelden. Gut eigentlich in der Welt der Superschurken. Egal ob Comics, Games oder Filme, alles wird leidenschaftlich konsumiert.
Hauptthemen: Comics, Hörspiele, Games

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden